Grow Together Akademie

Work in progress ‚Grow Together Akademie‘

 

Grow Together ist mit seinem sehr speziellen Fokus der bindungsorientierten, langfristigen und intensiven Begleitung von Familien im Hochrisikobereich einzigartig in Europa. Dank begleitender Studien während der Pilotphase, sowohl auf wissenschaftlicher wie auch auf wirtschaftlicher Basis, wissen wir, dass das was wir tun wirkt.

 

Immer wieder erreicht uns der Frage, die Bitte nach Skalierung, damit nachhaltige Veränderung für mehr Familien möglich wird. Das nehmen wir uns natürlich zu Herzen ♥️ und sind nun mitten im Prozess eine Fortbildung zu entwickeln, für Menschen, die mit Babys und ihren Familien im Hochrisikobereich arbeiten wollen.

 

Das Know How und die Grow Together spezifische Kombination an Methoden und darüberhinaus die für diese Arbeit essentielle Haltung ist im Team von Grow Together vorhanden und wird nun gezielt gebündelt und für ein Curriculum genauso wie für spezifische Einzelseminare adaptiert.

 

In der „Grow Together Akademie“, so der Arbeitstitel, sollen einerseits Menschen ausgebildet werden, die unter Einhaltung der hohen Qualitätsstandards auf diese besondere Art arbeiten wollen oder in ihrer Region ein entsprechendes Programm etablieren wollen. Gleichzeitig soll die Akademie aber auch interessierten Fachpersonen (Sozialarbeiter_Innen, Frühpädagog_Innen, Ärzt_Innen, Theraeut_Innen….) offen stehen, die Teile des Wissens in ihre Arbeit integrieren wollen, bzw. für die projektinternen MitarbeiterInnen und PraktikantInnen zur Weiterbildung dienen.

 

Ein erster Meilenstein wird im Herbst 2019 erreicht sein, dann melden wir uns wieder!

Das Grow Together Team

 

 

 

Honig Sponsoring

Doppelt nachhaltige Corporate Social Responsibility

Tausend Dank an fwp für ihren inspirierenden Weitblick und zwar nicht nur in Sachen Rechtsberatung, sondern auch in Corporate Social Responsibility. Denn fwp unterstützt  einerseits „MIËLO“, eine bienenfreundliche und nachhaltige Honigproduktion 🐝 im Tullnerfeld und im Waldviertel und engagiert sich als Partner von MIËLO für ökologisch bewirtschaftete Äcker und Wiesen.

 

Und um die Kette der Nachhaltigkeit zu schließen, erhält Grow Together eine bedeutende Menge des erworbenen MIËLO-Honigs. Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende, mit der wir nicht nur unseren Jahresbedarf an Honig für die Familien in unserem Zentrum decken, sondern gleichzeitig auch die nachhaltige Veränderung, die Grow Together bewirkt, verstärkt kommunizieren können.

 

© fwp

 

 

 

 

 

Grow Together Event 2018

Impressionen zu unserem Grow Together Event 2018

Danke an alle Familien, Ehrenamtlichen, FreundInnen, PartnerInnen, UnterstützerInnen, die mit uns 2018 Revue passieren ließen, dem berührenden Gespräch zwischen Doris Schretzmayer & Adrian Goiginger gelauscht und mit uns gefeiert haben!

 

Fotos: © Nina Helf 

 

 

 

 

Einblicke 2018

Einblicke in die Arbeit mit Familien 2018

 

Rechtzeitig zu unserem Event am 5. Dezember sind unsere Einblicke 2018 fertig! Hier geht es um Zahlen, Daten und Fakten, um Blickwinkel und vor allem um Emotionales zum Mitnehmen. Hier kann man lesen, wovon wir ausgehen, wie wir arbeiten, was wir weitergeben, wie wir wirken und welche Momente uns 2018 besonders erfreut haben.

 

 

 

 

 

 

Grow Together Event

„Die Liebe ist die Kraft zur Veränderung“

 

Das ist das Motto unseres Events am 5.12.2018! Wir freuen wir uns auf Ihr Kommen, auf ein Gespräch mit Doris Schretzmayer und Adrian Goiginger, die Präsentation unseres künstlerischen Foto-Text-Projektes und gemeinsames Feiern!

 

 

 

Wissenschaftliche Evaluierung

Grow Together wurde 3 Jahre lang wissenschaftlich evaluiert –

nun liegen die Ergebnisse vor!

 

Seit Herbst 2016 hat der Verein ECE (Education Cooperation Evaluation) unter der Leitung von Prof. Christiane Spiel vom Institut für angewandte Psychologie in Wien Ziele, Wirkmodell und Gelingensfaktoren von Grow Together erhoben und die Entwicklung der Kinder und Mütter verfolgt. Zusammengefasst zeigt sich, dass die Ziele, die durch die Begleitung erreicht werden sollen, in hohem Maße auch erreicht werden können:

 

Die Mütter bewerten insgesamt die Angebote sehr positiv, was eine wesentliche Voraussetzung für Verhaltensänderung ist, auch die Basis in späteren Situationen sich wieder Hilfe zu holen. Besonders beeindruckend ist, dass die Kinder, entgegen den Erwartungen in dieser Population,  ein sicheres Bindungsmuster entwickeln! Die Kinderentwickeln sich überdies kognitiv, sprachlich und motorisch entsprechend der Norm, was in dieser Risikogruppe nicht erwartet werden konnte und das Hauptziel von Grow Together ist!

 

Der zentrale Gelingensfaktor von Grow Together ist, neben der direkten Arbeit mit den Kindern, das Empowerment der Mütter/Eltern. Das wird daher in Zukunft bei der Arbeit von Grow Together von Anfang an eine noch größere Rolle spielen. Eine weitere Empfehlung der Evaluatorinnen ist es, die intensive Betreuungszeit ausschleichend zu beenden (dies wurde bereits umgesetzt) und nach dem vollständigen Ende noch für einige Jahre Booster-Termine anzubieten. Das ist für die Zukunft geplant. Überdies stehen dem Verein nun einige Möglichkeiten zur Verfügung, künftige Entwicklungsverläufe selbstständig zu evaluieren und die Ergebnisse dieser Evaluierungen für die weitere Vorgangsweise unmittelbar zu berücksichtigen.

 

 

 

 

Grow Together bei der ÖPGK

Grow Together bei der ÖPGK

 

Am 24. Oktober 2018 fand in Graz die 4. Konferenz der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz statt, bei der zum ersten Mal Grow Together vorgestellt wurde. Im Rahmen eines geführten Posterwalks wurden dem interessierten und recht großen Publikum einige Praxis- und Forschungsprojekte vorgestellt. Veronika Wolschlager präsentierte die Gesundheitskompetenz-Aspekte in der Arbeit von Grow Together.

 

Grow Together trägt mit seiner Arbeit ja einiges zu verschiedenen Aspekten von Gesundheitskompetenz bei, von der Vermittlung von Elternkompetenzen im Rahmen der aufsuchenden Begleitung über das gemeinsame Essen und Kochen, das zu einem bewussteren Umgang mit Ernährung führt bis hin zum gemeinsamen Zähneputzen als Kariesprophylaxe für die Kinder. Das Publikum war begeistert von dem Projekt, es wurden viele interessierte Fragen gestellt. Der Inhalt des Posters wurde im Sammelband der Konferenzbeiträge veröffentlicht und steht auf diese Weise der Community zur Verfügung.

 

 

 

Sommertage in Göttweig

Sommertage in Göttweig

„Die Liebe ist die Kraft zur Veränderung“

 

Auch heuer wieder waren unsere Familien von den Mönchen eingeladen, einige Tage in Göttweig zu verbringen. 9 Mütter, 3 Väter, 11 Kinder und die Betreuerinnen waren 5 Tage zu Gast an diesem wunderbaren Ort, es waren strahlend schöne, intensive, spannende Tage, die uns alle sehr bewegt haben. Getreu dem Thema „Die Liebe ist die Kraft zur Veränderung“, auf das wir uns vorher geeinigt hatten, sind wir alle gewachsen, zusammengewachsen als Gruppe und auch innerlich gewachsen. Eine der Mütter hat es sehr schön formuliert: „Die Ruhe an diesem wirklich wundervollen Ort hat mir sehr viel Kraft gegeben. Ich bin glücklich hier gewesen sein zu dürfen und nehme ganz ganz viele positive Erinnerungen mit nach Hause.“

Ein herzliches Danke!

 

 

 

Jahresrückblick 2017

Was 2017 geschah?

Ein Rückblick auf viele Bilder, schöne aber auch belastende. Das ist so, wenn man gemeinsam auf dem Weg ist. Aber: die schönen Bilder überwiegen bei weitem, und die Dankbarkeit ist groß. Ein Einblick in „was und für wen wir tun, wie wir tun, was abseits unserer alltäglichen Arbeit geschah, mit ein paar Stimmen über Grow Together von innen und außen, Grow Together in Zahlen, wem wir ganz besonders danken wollen und noch viel mehr.“

 

 

 

Bunte Sessel

Es wurde? Bunt!

Große Freude im Team, denn  FirmkandidatInnen aus der Pfarre Ober St. Veit haben unsere Sessel passend zur Heizungsverkleidung gestrichen
(selbstverständlich mit kindersicherer Farbe 😉) Danke! ❤️💛💚💙💜