Was wir tun

Langfristige, intensive Begleitung für belastete Familien mit Säuglingen

 

Wir begleiten junge Eltern, die Traumata wie Gewalt, Sucht oder Vernachlässigung erfahren haben, die unter Beobachtung des Jugendamtes stehen und ihren eigenen Kindern nun einen besseren Start ins Leben ermöglichen wollen.

 

In den ersten drei Lebensjahren der Kinder werden die Familien intensiv bindungsorientiert, sozialpädagogisch und therapeutisch begleitet und unterstützt. Wir bieten die liebevoll unterstützende Umgebung, die es braucht, um Kinder großzuziehen.

 

 

Zielgruppe

Wir sind für Mütter und Eltern da,

  • die sich bereits in der Schwangerschaft in einer sehr schwierigen Lebenssituation befinden (z.B. Armut, Gewalterfahrung, Traumatisierung, Suchtproblematik).
  • wenn anzunehmen ist, dass sich das Kind in der Familie ohne Unterstützung nicht gut entwickeln und sicher binden kann.
  • wenn die Familie bereit ist, langfristig Hilfe anzunehmen.

 

 

Wir unterstützen sozial benachteiligte Mütter und Eltern so, dass ihre Kinder in einem liebevollen und entwicklungsfördernden Umfeld aufwachsen können.

 

 

 

Ziele

Durch intensive, bindungsorientierte Begleitung von Familien mit schwierigen Bedingungen wollen wir

  • die bestmögliche emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder unterstützen.
  • die Bindungsbeziehungen von Eltern und Babys fördern und verbessern.
  • die emotionale und soziale Situation der Eltern stabilisieren.
  • die Integration der Eltern in das Erwerbsleben bei gleichzeitiger guter Versorgung der Kinder ermöglichen.
  • die Selbstwahrnehmung der Familien durch Kunstprojekte fördern.

 

 

Wir wollen Familien jene Chancen geben, die ihnen das Leben bisher nicht gegeben hat.

 

Die Zeit um die Geburt ist, wie zahlreiche Studien zeigen, jene Zeit, in der tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen für Familien in schwierigen Lebenssituationen möglich werden, wenn intensive und langfristige Begleitung vorhanden ist. Daher bieten wir Unterstützung in der frühen Kindheit, die sowohl für Eltern, als auch für Kinder die sensibelste Zeit für Entwicklungsförderung ist.

 

 

 

 

Angebot

Ab der 25. Schwangerschaftswoche bis zum dritten Lebensjahr des Kindes können die Familien durchgehend folgendes Angebot in Anspruch nehmen:

 

 

 

 

Das Angebot ist für die Eltern kostenlos. Anmeldung formlos per Mail oder Telefon möglich.

Gerne können wir barrierefreie Treffen in einem entsprechenden barrierefreien externen Ort durch unsere Mitarbeiter organisieren. Bei Wunsch bitte bei der Anmeldung bekanntgeben.

 

 

 

 

 

 

▲ top